Regierungsrätin Michèle Blöchliger zu Besuch auf der Intensivstation im Spital Nidwalden

Regierungsrätin Michèle Blöchliger besuchte am 15.09.2021 die Intensivstation vom Spital Nidwalden. Sie machte sich ein ausführliches Bild von der Situation vor Ort und suchte dabei das Gespräch mit dem medizinischen und pflegerischen Personal. Die geleistete Arbeit sei beeindruckend, sagte RR Blöchliger und bedankte sich beim Personal der IPS, sowie beim gesamten Personal des Spitals für ihren herausragenden Einsatz.

16. September 2021

Lesezeit: 2 Minuten
spinw intensivstation bloechliger jaggi wey

RR Michèle Blöchliger im Gespräch mit Chefarzt Anästhesie, Intensivmedizin Dr. med. Markus Jaggi sowie Stv. Leiterin Intensivpflege, Fabienne Wey

 

Frau Blöchliger zeigte grosses Interesse an den intensivmedizinischen und -pflegerischen Leistungen während der Corona-Pandemie. Die Gespräche mit dem Chefarzt Anästhesie und Intensivmedizin, Dr. med. Markus Jaggi und der Stv. Leiterin für die Intensivpflege, Fabienne Wey, vermittelten ihr ein anschauliches Bild der Abläufe auf der Intensivstation. Die Gesundheits- und Sozialdirektorin hat grossen Respekt vor der Leistung von allen Mitarbeitenden des Spitals und dankte dafür auch herzlich. Ihr ist auch bewusst, dass in der gesamten Schweiz ein akuter Fachkräftemangel herrscht, insbesondere in der Spezialpflege. Gemeinsam muss diese sehr grosse Herausforderung rasch und mit den geeignetsten Mitteln angegangen werden.

Spitaldirektor Urs Baumberger freute sich über den Besuch. „Seit Beginn der Corona-Pandemie stehen wir im Austausch mit der Gesundheitsdirektion. Wir schätzen es sehr, dass sich Frau Blöchliger an einem Besuch interessiert zeigte. Sich persönlich vor Ort ein Bild der Situation zu machen, schärft das Bewusstsein und das gegenseitige Verständnis».

Zertifizierte Intensivstation Spital Nidwalden

Die Intensivstation des Spitals Nidwalden hat wiederholt die hohen Qualitätsstandards der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI) erfüllt und wurde Anfang 2021 erfolgreich re-zertifiziert. Die Zertifizierung ist gültig bis einschliesslich 2025. In der Schweiz haben von 281 Spitalbetrieben lediglich 82 eine zertifizierte Intensivstation.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).