Zahlen und Fakten

ertrag ebitda

Finanzergebnis 2020

Das Spital Nidwalden steht finanziell auf gesunden Beinen. Per 2021 werden wir gemeinsam mit dem Luzerner Kantonsspital einen optimal strukturierten und digital vernetzten Spitalverbund bilden: Die LUKS Gruppe. Wir werden alles daransetzen, innerhalb dieses Spitalverbunds weiterhin wirksame, zweckmässige und wirtschaftliche Leistungen zu Gunsten der Patienten und Zuweiser zu erbringen, so dass der Spitalverbund auch in Zukunft eine Vorreiterrolle in der Schweiz übernimmt.

mitarbeitende weiterbildung

Mitarbeitende

Bei uns arbeiten rund 580 Mitarbeitende und Mitarbeiter in mehr als 110 Funktionen engagiert und nah am Menschen: herzlich - individuell - professionell. Sie helfen, betreuen und behandeln jederzeit, rund um die Uhr, mit einem grossen Verantwortungsbewusstsein. Wir sind auf unser "Team Spital" sehr stolz und danken ihnen ganz herzlich. 

Mitarbeitende in Aus- oder Weiterbildung

Wir sind ein Ausbildungsspital für Ärztinnen und Ärzte, Pflegende sowie Fachpersonen weiterer Spitalberufe. Unseren Bildungsauftrag nehmen wir nach den aktuellsten Erkenntnissen in moderner Pädagogik wahr.

 

jb  betten kinder

Betten

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten eine attraktive Infrastruktur: Allgemeinversicherte liegen in Zweierzimmern, halbprivat versicherte Patienten in Einzelzimmern und den Privatversicherten steht eine Suite zu.

Geburten

Auf unserer überregional sehr beliebten Geburtenabteilung und im Wochenbett dürfen die werdenden Eltern eine herzliche und individuelle Betreuung sowie eine hohe Fachkompetenz und aufeinander abgestimmte Teamleistung von Hebammen, Ärzten und dem Wochenbettteam erwarten. 

ambulante patienten stationaere

Ambulante Patientenkontakte

Ambulant vor stationär: Das Spital Nidwalden hat sich frühzeitig und aktiv den bundes- und kantonalen Vorgaben "ambulant vor stationär" gestellt und zeitgerecht entsprechende organisatorische und infrastrukturelle Optimierungen vorgenommen. Trotz vielen abgesagten und aufgeschobenen Eingriffen konnten auch im 2020 die Patientenkontakte leicht erhöht werden. Dazu beigetragen haben auch die vielen Corona-Tests, welche in unserem neuen Testcenter durchgeführt wurden. 

Stationäre Patienten

Der Rückgang im stationären Bereich ist auf das Verbot von medizinisch nicht dringlichen Eingriffen in Folge Covid-19 zurückzuführen. Wir danken umso mehr allen Patienten und Zuweisern für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Patientenzufriedenheitsbefragung erreichte auch im 2020 wiederum einen Spitzenwert. 

ambulanzensaetze patienten im notfall

Ambulanzeinsätze

Unser Rettungsdienst ist zur Stelle, wenn Sie in Not sind. Zusätzlich zu den Notrufeinsätzen werden sogenannte Sekundareinsätze gefahren, das sind Verlegungen von Patienten.

Patienten im Notfall

Rund 30 Patienten behandeln und betreuen wir im Normalfall täglich in unserer Notfallstation. Die Angst vor Covid-19 hat viele Patienten veranlasst, trotz medizinischer Dringlichkeit nicht in die Notfallaufnahme zu kommen. Diese Zurückhaltung widerspiegelt sich in den um 15 % tieferen Patientenzahlen. Im Notfall sind wir jederzeit gerne für Sie da. 

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.