Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Dipl. Rettungssanitäter/-in HF

Der Rettungsdienst am Spital Nidwalden ist ein begehrter Ausbildungsplatz. Als Lehrrettungsdienst bietet er den Studierenden eine breite und vielfältige Ausbildung.

Ausbildungsbeginn:    1. Mai 2023

Ihr Wirkungsfeld

Die Kernkompetenz des Rettungssanitäters oder der Rettungssanitäterin besteht darin, die medizinische Erstversorgung der Patienten und Patientinnen bei lebensbedrohlichen Krankheiten und Verletzungen am Notfallort und während des Transports zu gewährleisten.

Grundausbildung

Die Berufsausbildung dauert drei Jahre und richtet sich an Personen mit einer Vorbildung auf Sekundarstufe II (eidgenössischer Fähigkeitsausweis oder abgeschlossene Maturität). Die Studierenden werden im Rahmen eines dreijährigen Ausbildungsvertrags eingestellt. Die Ausbildung verläuft in drei einjährigen Phasen.

Bitte unbedingt beachten:

Das Spital Nidwalden bietet nur die 3-jährige Grundausbildung an. Bei uns können Sie keine verkürzte Ausbildung absolvieren.

Unsere Anforderungen

Grundausbildung (GA)

  • Führerausweis der Kategorie C1 mit BPT oder D1 (bei Ausbildungsbeginn)
  • Abgeschlossene Sekundarstufe II (eidgenössischer Fähigkeitsausweis oder Matura)
  • Guter Ausdruck in deutscher Sprache (mündlich und schriftlich), Beherrschen einer Fremdsprache erwünscht
  • Psychische, körperliche sowie soziale Eignung und Belastbarkeit
  • Engagement im Umgang mit Menschen aller sozialen Schichten und Teamfähigkeit
  • PC-Kenntnisse auf Anwenderstufe
  • Interesse für Medizin, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Technisches Verständnis
  • Mindestalter: 21 Jahre

Ihre Ausbildung

Die Studierenden absolvieren ihren Lehrgang an drei Lernorten:

  • Lehrrettungsdienst
  • Rettungsschule (SIRMED, Höhere Fachschule im Paraplegikerzentrum Nottwil)
  • Verschiedene Praktika im Gesundheitswesen (z.B. Notfallstation, Anästhesie, Sanitätsnotruf 144 Zentralschweiz)

An der Rettungsschule erarbeiten sich die Studierenden theoretische und praktische Grundlagekenntnisse. Im Rettungsdienst werden sie kontinuierlich durch qualifizierte Berufsbildner begleitet. Die Grundlagen aus der Schule werden gemeinsam repetiert und vertieft. Gleichzeitig wird der Praxistransfer trainiert. Die Studierenden rücken mit ihren Berufsbildnern zu Einsätzen aus und übernehmen, entsprechend ihrem Ausbildungsstand, verschiedene Aufgaben im Rahmen der rettungsdienstlichen Versorgung. Bei den verschiedenen Praktika lernen die Studierenden Bereiche kennen, mit denen Rettungssanitäter in ihrer täglichen Arbeit in Berührung kommen. Ausserdem erhalten sie Gelegenheit, verschiedene Techniken und Massnahmen zu trainieren, die für ihre Tätigkeit im Rettungsdienst relevant sind.

So bewerben Sie sich

Bitte senden Sie uns Ihre vollständige Online Bewerbung mit den folgenden Unterlagen zu:

  • Bewerbungsschreiben (Motivationsschreiben)
  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse und Zertifikate
  • Allfällige Praktikumsberichte, Selektionsberichte etc.
  • Kopie des Führerausweises
  • Multicheck Kompetenzanalyse Gesundheit HF
  • Auszug aus dem Strafregister
  • Auszug aus dem ADMAS-Register

 

Kontakt

Fabian Filliger

Leiter Rettungsdienst

 

Telefon: 041 618 19 04

Jetzt bewerben

Ausbildungsplatz

Die Bewerbungsfrist zur Grundausbildung für das jeweils darauf folgende Jahr ist vom 01. - 31. März

War diese Seite hilfreich?