Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Patient Blood Management

Das Patient Blood Management ist ein interdisziplinäres Behandlungskonzept zur Reduktion und Vermeidung von Anämie, Blutverlust und dem damit verbundenen Einsatz von Blutkonserven bei Operationen. Der Einsatz des Patient Blood Managements erhöht die Patientensicherheit und hilft die Kosten zu senken.

Das Spital Nidwalden setzt seit 2017 als eines der ersten Schweizer Spitäler das Patient Blood Management (PBM) ein

Das Patient Blood Management (PBM) ist ein multidisziplinäres und patientenzentriertes Behandlungskonzept zur Reduktion und Vermeidung von Anämie und Blutverlust sowie dem rationalen Einsatz von Blutprodukten. Der Einsatz des Patient Blood Managements erhöht die Patientensicherheit, verbessert den Heilungserfolg und hilft Kosten zu senken.

Blutarmut (Anämie) kann bei betroffenen Patienten zu einem erhöhten Blutbedarf (Fremdblut) bei grossen Operationen führen. Die Durchführung von Bluttransfusionen birgt diverse Risiken für den Patienten und ist darüber hinaus mit hohen Kosten verbunden. Seit einigen Jahren existiert mit dem Patient Blood Management (PBM) ein multidisziplinäres, patientenindividuelles Behandlungskonzept zur Reduktion und Vermeidung von Anämie, Blutverlust und Transfusion.

Der Grundgedanke des PBM ist, gesundheitsfördernd für den Patienten tätig zu sein, in dem eine bestehende Anämie erkannt und behandelt wird und dadurch Blutprodukte vermieden werden können. Damit erhöht das Konzept des PBM die Patientensicherheit und hilft zugleich, die Kosten zu senken. 

Die Anwendung des Konzepts im Spital beruht im Wesentlichen auf drei Massnahmenbündeln, den drei tragenden Säulen des Patient Blood Managements.

Drei Säulen des Patient Blood Management

pbm
Patient Blood Management

Weitere Informationen zum genauen Vorgehen finden Sie als Zuweisende hier: Algorithmus PBM Hausärzte

Das Spital Nidwalden ist Partner bei Smarter Medicine Choosing Wisely Switzerland und setzt sich auch in der Anästhesie für den wohlüberlegten Einsatz von Massnahmen ein. Smarter Medicine und die Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation (SGAR) empfehlen, fünf Interventionen in der Anästhesiologie und Reanimation zu vermeiden. Mit dem Patient Blood Management erfüllt das Spital Nidwalden die Anforderungen von Punkt 2 der Top 5 Liste.

 

 

War diese Seite hilfreich?